Das Oldenburger Münsterland unterstreicht im neuen FOCUS-Money Landkreisranking 2014 wirtschaftliche Stärke

Donnerstag, den 08. Januar 2015 um 16:18 Uhr

| Drucken |

Die Landkreise Cloppenburg und Vechta haben sich mit Platz 99 und 72 beim aktuellen Ranking des Magazins Focus-Money im ersten Viertel der deutschen Landkreise platziert

Oldenburger Münsterland. Der FOCUS-MONEY-Landkreis-Test misst die Wirtschaftskraft der Landkreise und kreisfreien Städte in Deutschland (2014 insgesamt 402) anhand von sieben Faktoren. Die Daten stammen von den Statistischen Landesämtern und der Bundesagentur für Arbeit und geben den neuesten verfügbaren Stand wieder. Das Gesamtranking ergibt sich aus der Summe der Platzierungen jedes Landkreises in den Ranglisten für die einzelnen Faktoren. Diese sind alle gleich gewichtet. Sieger ist folglich der Kreis mit der niedrigsten Punktzahl.

 

Die Basisjahre stehen jeweils in Klammern:

Die sieben Erfolgsfaktoren:

• Arbeitslosenquote im Jahresdurchschnitt, bezogen auf alle Erwerbspersonen (2013)
• Wachstum des Bruttoinlandsprodukts zum Vorjahr (2012)
• Bruttowertschöpfung je Erwerbstätigen (2012)
• verfügbares Einkommen privater Haushalte je Einwohner (2012)
• Veränderung der Erwerbstätigenzahl zum Vorjahr (2012)
• Investitionen im verarbeitenden Gewerbe je Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe (2012)
• Veränderung der Bevölkerungszahl zum Vorjahr (2013)

Cloppenburgs Landrat Johann Wimberg erklärte dazu: „Wie das Ranking von Focus Money belegt, ist der Landkreis Cloppenburg auf dem richtigen Weg. Sehr erfreulich ist dabei, dass unser Landkreis seine Position von 2013 auf 2014 deutlich verbessern konnte und von Rang 138 auf Rang 99 der insgesamt 402 Landkreise vorgerückt ist. Das ist erfreulich für das Oldenburger Münsterland insgesamt, denn zusammen mit dem starken Landkreis Vechta, der hier diesmal auf Rang 72 eingeordnet ist, ergibt sich eine gute Position in der sich beide Landkreise deutlich annähern."

Vechtas Landrat Herbert Winkel erklärte dazu: „Der Landkreis Vechta ist weiterhin auf dem richtigen Weg. Die Entwicklungen des Bruttoinlandsproduktes und der Investitionen haben sich zwar abgeschwächt. Gründe dafür sind die wirtschaftlichen Auswirkungen der Ukraine-Krise und die Tatsache, dass viele landwirtschaftliche Investitionen bereits 2013 vorweggenommen wurden. Insgesamt bleiben die Kennzahlen jedoch hervorragend und der Landkreis in einer sehr guten Position."

Verbundgeschäftsführer Rudi Hockmann freute sich insbesondere darüber, dass beide Landkreise seit dem ersten Ranking in 2007 bei den wichtigen Wohlstandsindikatoren wie der Zahl der Erwerbstätigen, dem verfügbaren Pro-Kopf-Einkommen der Privathaushalte und der Bruttowertschöpfung pro Erwerbstätigem „deutlich zulegen" konnten. „Die Platzierung im ersten Viertel der deutschen Landkreise und kreisfreien Städte spricht für eine hohe Wettbewerbsfähigkeit des Oldenburger Münsterlandes."

Die Ergebnisübersicht für die beiden Landkreise Cloppenburg und Vechta seit 2007:

Landkreis Cloppenburg klein

 

Landkreis Vechta klein


Weitere Informationen sowie die Platzierung der niedersächsischen Landkreise und kreifreien Städte enthält das anliegende PDF-Dokument.

FOCUS Money Ranking 2014

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.