region-in-bewegung

Home argumente 2018 ist erschienen

argumente 2018 ist erschienen

| Drucken |

Elfte Ausgabe des Wirtschaftsmagazins vom Verbund Oldenburger Münsterland

20170122 Argumente 2018 Gruppe DSC 0418 kleinVechta. Genau 300 Seiten, über 600 Abbildungen und 930 Gramm Gewicht: Am Montag präsentierten die Landräte Johann Wimberg und Herbert Winkel zusammen mit OV-Geschäftsführer Christoph Grote, Geschäftsführer Christian Bitter von der Werbeagentur Bitter & Co. sowie Geschäftsführer Jan Kreienborg vom Verbund Oldenburger Münsterland die elfte Ausgabe des Wirtschaftsmagazins argumente. Die Zeitschrift erscheint in einer Auflage von 13.000 Exemplaren und ist ab sofort auf Anfrage beim Verbund Oldenburger Münsterland kostenfrei erhältlich.

In der aktuellen Ausgabe des seit 2008 jährlich erscheinenden Magazins finden sich 77 Beiträge aus sachkundiger Feder. „Die Grundausrichtung war von Anfang an Authentizität. Es sollten insbesondere die Unternehmer selbst zu Wort kommen“, fasst OM-Geschäftsführer Jan Kreienborg das Konzept zusammen. „Denn ein Unternehmermagazin bietet aktuelle Argumente aus erster Hand für Geschäftskontakte, Karriere und Investition in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta“.

Das Ergebnis ist erneut ein authentischer Themenmix rund ums Leben, Wohnen und Arbeiten in den 23 Städten und Gemeinden der Region und bringt immer wieder erstaunliche Einsichten in den Alltag einer boomenden Wirtschaftsregion. So liest man in den klassischen Rubriken Agrar- und Ernährungswirtschaft, Kunststofftechnik, Maschinenbau, Bauwirtschaft und Dienstleistung unter anderem vom durch RASTA Vechta ausgelösten Basketball-Boom in der Region, Fotograph Timo Lutz schreibt über das Konzept des Storytellings durch Bildinszenierungen und Maximillian Mayerhofer und Thomas Grimme berichten in einem Interview über den Schritt in die Selbstständigkeit in jungen Jahren.

 „Es geht in argumente auch immer darum, den Leser zu beeindrucken – mit Geschichten, die er aus dem Oldenburger Münsterland gar nicht erwartet hätte“, so Kreienborg weiter. Ein weiteres Leitthema der aktuellen Ausgabe ist die Neuausrichtung der Marke Oldenburger Münsterland. In einem achtseitigen Interview des OV-Geschäftsführers Christoph Grote mit den Landräten Johann Wimberg und Herbert Winkel werden die verschiedenen Ansätze des Regionalmarketings erörtert. Traditionell werden auch die Preisträger des Unternehmerpreises Oldenburger Münsterland 2017 ausführlich vorgestellt.

Das von der Werbeagentur Bitter & Co., der Oldenburgischen Volkszeitung und dem Verbund gemeinsam entwickelte und produzierte Magazin hat sich bei Unternehmern und Lesern fest etabliert. argumente richtet sich sowohl an Verantwortliche in Wirtschaft und Politik als auch an alle innerhalb und außerhalb der Region, die an der Wirtschaftsentwicklung im Oldenburger Münsterland interessiert sind.

English (United Kingdom)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.