region-in-bewegung

Home Nummer 100 für die Gemeinde Holdorf

Nummer 100 für die Gemeinde Holdorf

| Drucken |

Meeting-Island von Peter Kenkel im Rathaus übergeben

Meeting Island an Holdorf übergeben1 kleinHoldorf. Das Info- und Besprechungsterminal Meeting-Island des Unternehmens PK designed for people aus Holdorf ist ein Erfolgsprodukt. Das von Peter Kenkel selbst entwickelte Multifunktionsmöbelstück erfreut sich bundesweit großer Nachfrage: Das Produkt mit der Seriennummer 100 nahm jetzt Holdorfs Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug im Rathaus von Kenkel entgegen.



„Ich freue mich, dass der Holdorfer Büromöbelspezialist mit seinen Innovationen bundesweit sehr erfolgreich ist", so der Bürgermeister, der das Unternehmen im vergangenen Oktober auf der internationalen Leitmesse für Office & Object in Köln besucht hatte. Mit dem Info- und Besprechungsterminal sei Kenkel ein großer Wurf gelungen. Holdorf werde das Terminal universell einsetzen, sagte Dr. Krug: Im Eingangsbereich des Rathauses ebenso wie auf der Gewerbeausstellung und auch bei Sitzungen. „Die Mobilität und die Flexibilität des Geräts haben mich überzeugt", freut sich Dr. Krug.

Peter Kenkel erläuterte, dass es zwar viele Touchscreen-Präsentationen gebe, „aber unsere Innovation ist die Interaktion und die kinderleichte Bedienung sowie Programmierung". Mit der Komplett-Lösung in dieser Form sei Kenkel bisher der einzige Anbieter im Markt. Die Verwendungsmöglichkeiten seien vielfältig: Zum Beispiel setzen die Gemeinden Kaarst bei Düsseldorf, Cappeln, die Uniklinik Wien und das Unternehmen Bayer Leverkusen die Technik ein. Auch ein Altenheim verwende das Gerät, sodass die Bewohner dort mit speziellen Spielen ihr Gedächtnis schulen können.

Eine weitere Variante ist eine Gemeinschaftsentwicklung mit Samsung: Sie besteht aus dem robusten und eleganten Mineralwerkstoff Staron und integriert einen Touchscreen und einen Kaffeevollautomaten. Ein variables Tischmodul erweitert das Terminal als Arbeitsfläche für kreative Gespräche. So seien Meetings und Präsentationen selbst auf kleinstem Raum möglich, erläuterte Kenkel. Immer mehr Unternehmen machten von dieser platzsparenden Möglichkeit Gebrauch.

Große Resonanz finden auch die vielfältigen weiteren innovativen Module für den Businessbetrieb, die Kenkel in seinem Programm hat. Dazu zählen zum Beispiel der mobile Empfangsbereich "Welcome Island", der digitale Infostand für die Teamarbeit "Info-Island" oder die rollbare Kantine "Catering Island". Innovativ ist nicht nur ihre Funktionalität, sondern auch ihr elegantes Design.

English (United Kingdom)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.