region-in-bewegung

Home

Tierwohl im Gespräch

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 15. Juni 2015 um 14:09 Uhr

AEF lädt am 18. Juni nach Dinklage ein – Ludger Abeln moderiert

Dinklage/Vechta. Unter der Moderation von Ludger Abeln werden am Donnerstag, 18. Juni, um 19 Uhr im Rheinischen Hof in Dinklage die innovativen Lösungsansätze, die die Region als Antworten auf die Tierwohl-Herausforderungen bereithält, diskutiert.

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer Pressereise des Agrar- und Ernährungsforums Oldenburger Münsterland mit Journalisten auch bundesweiter Fachredaktionen statt. Neben landwirtschaftlichen Betrieben besuchen diese Unternehmen der vor –und nachgelagerten Branche unter dem Thema Wertschöpfungskette Schwein.

Anmeldungen für die Abendveranstaltung am 18. Juni nimmt das AEF unter Telefon 04441 85389-10 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. entgegen.

 

 

15. Forum Landwirtschaft der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 15. Juni 2015 um 09:07 Uhr

Vier Leitplanken für die Landwirtschaft im Oldenburger Münsterland

Agrarforum-11-06-2015 kleinOldenburg. Die Land- und Ernährungswirtschaft im Oldenburger Münsterland steckt in einem Dilemma. Zum einen ist sie für die Region von überlebenswichtiger Bedeutung. Zwölf Prozent der Arbeitsplätze in den Landkreisen Vechta und Cloppenburg stellt die Branche, wahrscheinlich 30 Prozent aller Arbeitsplätze hängen insgesamt direkt und indirekt an ihr. Zum anderen werden die organisatorischen und vor allem die gesellschaftlichen Anforderungen und Ansprüche immer höher. „Es geht jetzt um die Zukunft unserer Landwirtschaft und unserer Region", brachte es Herbert Winkel, Landrat des Kreises Vechta, beim 15. Forum Landwirtschaft der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg am 11. Juni auf den Punkt. Und darin war er sich einig mit den rund 50 Vertretern der Landwirtschaft, der Ernährungswirtschaft, aus Kommunen, Institutionen und Parteien, die zum schon traditionellen Forum der „Öffentlichen" nach Oldenburg gekommen waren.

Weiterlesen...

 

Gesellschaftliche Trends – Gefährdung der landwirtschaftlichen Existenz?

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 12. Juni 2015 um 09:01 Uhr

Kooperationsveranstaltung von NieKE – Landesinitiative Ernährungswirtschaft und den Erzeu-gergemeinschaften der VzF GmbH, Mittwoch, 10. Juni 2015

VzF 10 06 2015 kleinVerden/Vechta. Der Verein zur Förderung der bäuerlichen Landwirtschaft (VzF) und NieKE - Landesinitiative Ernährungswirtschaft haben am 10. Juni 2015 eine gemeinsame Vortragsveranstaltung unter dem Titel „Gesellschaftliche Trends – Gefährdung der landwirtschaftlichen Existenz?" im Niedersachsenhof in Verden/Aller durchgeführt.

Weiterlesen...

 

23. Osnabrücker Logistiktag

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 12. Juni 2015 um 08:53 Uhr

Osnabrück. Am 15.09.2015 findet in der Hochschule Osnabrück der 23. Osnabrücker Logistiktag statt. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt "Herausforderungen und Lösungen für die Branchenlogistik" thematisiert. Es werden dabei die Prozesse vom Erkennen einer Herausforderung bis zu deren erfolgreichen Umsetzung aufgezeigt.

Die vorläufige Programmübersicht finden Sie hier: Programm 23. Osnabrücker Logistiktag

 

Weiterlesen...

 

Gelungene Quadratur des Kreises

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 11. Juni 2015 um 13:12 Uhr

Neuer Blechprofilrost für den Metallbau

graepelquattrorostprofil kleinLöningen. Der Blechprofilrostehersteller Graepel hat bei seiner neuen Prägung ein markantes Design verwirklicht: „Runde Löcher mit Ecken" erlauben einen funktional wie ästhetisch sicheren Einsatz im konstruktiven Metallbau. Mit dem „Graepel-Quattro" bezeichneten Rost erweitert der Anbieter sein Sortiment für die Sicherheit unter den Füßen. Dazu zählen auch Laufstege und Podeste - auch für sie ist die neue Prägung lieferbar.

Weiterlesen...

 

Kunststoffstopfen mit ergonomischer Lasche

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 11. Juni 2015 um 10:11 Uhr

Kunststoffstopfen GPN 308 kleinLohne. Pöppelmann KAPSTO® präsentierte bereits auf der Hannover Messe einen neuen Kunststoffstopfen: Der Griffstopfen GPN 308 verschließt nicht nur zuverlässig Bohrungen, Öffnungen sowie Innengewinde, er lässt sich dank einer praktischen Lasche auch einfach demontieren. Kunststoffstopfen sind wichtige Elemente, damit Bauteile und dahinter liegende Bereiche während der Fertigung, Lagerung und dem Transport nicht verschmutzen oder beschädigt werden. Mit dem neuen GPN 308 hat Pöppelmann KAPSTO® einen Griffstopfen aus Polyethylen im Portfolio, dessen geschütztes, innovatives Laschen-Design für eine ergonomische Handhabung und eine noch schnellere Demontage sorgt.

Weiterlesen...

 

Hightech für den Untergrund

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mittwoch, den 10. Juni 2015 um 10:04 Uhr

Elektrostatische Entladungen werden mit dem ESD-gerechten farbigen Fließbeschichtungssystem SL Floor ESD 01 buchstäblich von Grund auf vermieden

1044 - Industriehalle Elektrotechnik kleinLöningen. Denn die Bodenbeschichtung aus dem Hause Remmers führt die elektrostatische Energie kontinuierlich ab, so dass sie sich insbesondere für Produktionshallen und Werkstätten in der Elektroindustrie, der Automobilindustrie sowie im Maschinenbau eignet. Die Beschichtung ist rissüberbrückend, rutschhemmend und kann auch in Reinräumen eingesetzt werden. Selbst auf gestrahlten Gussasphaltflächen ist ihr Einsatz nach vorheriger Prüfung möglich.

Weiterlesen...

 

Bürokratieabbau in der Pflege

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mittwoch, den 10. Juni 2015 um 09:10 Uhr

Weniger ist viel mehr

DM Schlanke Doku kleinGarrel. Das Bundesministerium für Gesundheit räumt dem Bürokratieabbau in der Pflege eine hohe Priorität ein. Vor allem der Dokumentationsaufwand für Pflegekräfte und pflegende Angehörigen soll drastisch reduziert werden. Bei den Beteiligten, wie den Entwicklern und Anwendern von Dokumentationssystemen, herrscht ein breiter Konsens über den Optimierungsprozess. Einigkeit besteht auch darüber, dass zur Neujustierung der Pflegedokumentation einem Strukturmodell zentrale Bedeutung zukommt. Kernelement des Modells ist die Strukturierte Informationssammlung (SIS). Vom Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, Staatssekretär Karl-Josef Laumann (CDU), wurde zu Beginn des Jahres 2015 die bundesweite Einführung initiiert.

Weiterlesen...

 

Unter den 10 besten Arbeitgebern der Personalberatung bundesweit

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Dienstag, den 09. Juni 2015 um 16:05 Uhr

PERSO PLANKONTOR aus Lastrup

PERSO PLANKONTOR kleinLastrup. „Ich bekomme hier eine Planung oft für Wochen im Voraus. Auf meine Wünsche, freie Tage und Urlaub zu planen, wurde bisher immer eingegangen. Perfekt sind auch die immer pünktliche Lohnzahlung und die freundliche Betreuung..." Wie aus einer Werbung klingt die Bewertung eines Zeitarbeitnehmers über die Firma Perso Plankontor aus Lastrup. Zu finden auf XING, dem Social-Media-Portal für berufliche Kontakte im Internet.
Eine der Bewertungen, die, so meldet das Magazin FOCUS in der ersten Juni-Ausgabe, das Personaldienstleistungsunternehmen aus dem Landkreis Cloppenburg zu den zehn beliebsteten Arbeitgebern in Deutschland macht.

Weiterlesen...

 

„Gemeinsame Eckpunkte zur Tierwohlförderung" unterzeichnet

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Dienstag, den 09. Juni 2015 um 06:12 Uhr

Landwirtschaftsminister Meyer lobt das herausragende Engagement von Schweinehaltern und Agrarwirtschaft

Oldenburger Münsterland. Als „herausragendes Engagement" für mehr Tierwohl und Tierschutz hat Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer die heute (Montag) präsentierte gemeinsame Erklärung mit den Schweinehaltern Deutschlands sowie Vertretern der Agrar- und Ernährungswirtschaft gewürdigt. Die „Gemeinsamen Eckpunkte zur Tierwohlförderung" sind neben dem Niedersächsischen Landwirtschaftsministerium von der Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands (ISN) sowie vom Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland (AEF) unterzeichnet worden. „Ich bin sehr beeindruckt von der Unterstützung dieser beiden Organisationen", sagte Niedersachsens Landwirtschaftsminister. „Was wir hier vereinbart haben, ist wegweisend - für das Land, für den Bund und hoffentlich eines Tages auch für Europa."

Weiterlesen...

 

Seite 84 von 95

<< Start < Zurück 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 Weiter > Ende >>
English (United Kingdom)