region-in-bewegung

Home

Campusfest an der Universität Vechta am 14. Juni

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Dienstag, den 04. April 2017 um 13:49 Uhr

comp P1020616 kleinVechta. Am 14. Juni 2017 ist es wieder soweit und die Universität Vechta präsentiert gemeinsam mit dem Allgemeinen Student*innenausschuss (AStA) das Campusfest auf dem Gelände der Universität. Bereits in den vorigen Jahren wurde das Sommerfest in das „Campusfest“ umbenannt und hat mit einem Großaufgebot an Bands sowie kulinarischen Köstlichkeiten zahlreiche Student*innen, Dozent*innen und Mitarbeiter*innen der Universität sowie weitere Interessierte aus der Region angelockt.

Auch in diesem Jahr wird es auf dem „Umsonst-und-draußen“-Fest wieder ein großes Abendprogramm mit vielen regionalen und überregionalen Bands geben, die eine Vielzahl der über 5.300 Student*innen der Uni in den Abendstunden auf den Campus ziehen wird.

Weiterlesen...

 

Experten aus Thailand zu Gast in Damme

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Dienstag, den 04. April 2017 um 13:15 Uhr

Besuch aus Thailand kleinDamme. Wissenschaftler der Prince of Songkla-Universität aus Süd-Thailand haben sich bei BOGE Elastmetall in Damme insbesondere über den Einsatz von Naturkautschuk in der Automobilindustrie informiert. Die thailändische Hochschuldelegation besuchte das Dammer Werk gemeinsam mit Kollegen der Hochschule Osnabrück, darunter auch Professor Dr. Norbert Vennemann vom Lehrstuhl Kunststofftechnik und Kunststoffprüfung.

Der Vortrag „Die besondere Struktur von Naturkautschuk“ von Professor Nakason stieß auf besonderes Interesse. Matthias Barkhoff, Leiter der Werkstofftechnik im Werk Damme, zeigte den Gästen die Gummi-Metallproduktion im Werk. Die Prince of Songkla-Universität aus Süd-Thailand ist Partnerschule der Hochschule Osnabrück.

 

Unterstützung begeistert Aktive

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Dienstag, den 04. April 2017 um 12:44 Uhr

OLB fördert Engagement im Oldenburger Münsterland mit rund 65 000 Euro

OLB OM Projekte OM kleinCloppenburg/Vechta. Gemeinschaftliches Engagement wird immer wichtiger. Deshalb hat die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) wieder zahlreiche Projekte im Oldenburger Münsterland unterstützt. Über diese berichteten einige Projektpartner jetzt bei einem Treffen in Cloppenburg.

Im Oldenburger Münsterland engagierte sich die OLB mit rund 65 000 Euro. Zu den Projekten zählten unter anderem der Erlebnistag "Mahlzeit! - Ernten und Essen" (Museumsdorf Cloppenburg), das Bürgercafé im Stadtpark Cloppenburg (Bürgerstiftung Cloppenburg), das Holdorfer Seekonzert (Musikverein Holdorf) und das Schutzengelprojekt (Jugendamt Landkreis Vechta).

Marieke Wulf berichtete vom Schutzengelprojekt. Das Schutzengel-Einsatz-Kommando, das Ehrenamtlichen-Team der Landkreise Vechta und Cloppenburg, solle weiter ausgebaut werden und dazu seien die von der OLB geförderten Fortbildungen sehr wichtig.

Weiterlesen...

 

Die Reiseregion Oldenburger Münsterland in Zahlen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Dienstag, den 04. April 2017 um 12:01 Uhr

Oldenburger Münsterland. Das Oldenburger Münsterland blickt auf ein erfolgreiches touristisches Jahr 2016 zurück. Mit 746.249 Übernachtungen von Januar bis Dezember konnte die Region einen Anstieg von 6,8 Prozent verzeichnen. Auch die Zahl der Gästeankünfte stieg um 4,7 Prozent auf 285.177. Gesamt Niedersachsen konnte einen Anstieg der Übernachtungen von 3,5 Prozent verbuchen und behauptet damit im bundesweiten Vergleich seinen vierten Platz.

 

Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt im Oldenburger Münsterland

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 03. April 2017 um 08:39 Uhr

  • Weniger Arbeitslose als im Februar und nur noch knapp über Vorjahresniveau
  • Weiter hoher Personalbedarf der Betriebe
  • Beschäftigung so hoch wie nie zuvor
  • Halbjahresbilanz zum Ausbildungsmarkt – weniger Bewerber, mehr Stellen
  • Arbeitsagentur wirbt mit „Woche der Ausbildung“ für duale Ausbildungen

Arbeitslosenzahl: 8.300 | Arbeitslosenquote (Vorjahreswert): 4,7% ( 4,7%)
ggü. Vormonat: -787 / -8,7% | Stellenzugang (ggü. Vorjahresmonat) 912 (-10,9%)
ggü. Vorjahresmonat: +233 / +2,9% | Stellenbestand (ggü. Vorjahresmonat) 3.153 (+8,4%)

- Hier können Sie den gesamten Arbeitsmarktreport Oldenburger Münsterland herunterladen -

Weiterlesen...

 

Starker Partner für Big Data

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 31. März 2017 um 09:41 Uhr

Stadler + Schaaf wächst im Nordwesten

Ecopark Big Data kleinEmstek. Die Frage nach dem typischen Kunden kann Henry Fischer kaum beantworten. Er verweist auf „die Vielfalt an nationalen und internationalen Kunden aus vielen Branchen und Regionen“. Der Bereichsleiter Region Nord der Stadler + Schaaf Mess- und Regeltechnik GmbH nennt beispielhaft die Bereiche Pharmazie und Biotechnologie, die Nahrungsmittel- und die Autoindustrie, den Anlagenbau und die Energiegewinnung. Überall ist Stadler + Schaaf erfolgreich tätig – jetzt auch vom ecopark aus.

Weiterlesen...

 

Vogelsang: Schleppschlauchtechnik mit neuer Düngeverordnung rechtskonform

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 30. März 2017 um 11:32 Uhr

Investition in Schleppschlauch weiterhin rentabel

Bild 1 Konform mit Duengeverordnung Schleppschlauchsystem von Vogelsang kleinEssen (Oldb.). Die Ausbringtechnik mit Schleppschlauchsystemen der Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH bleibt auch mit der kommenden Düngeverordnung weiterhin rechtskonform. Mit Verabschiedung der Düngeverordnung gelten neue Anforderungen an die Gülleausbringung. „Die Schleppschlauchtechnik mit all ihren Vorteilen ist und bleibt die Zukunft der Ausbringtechnik“, sagt Harald Vogelsang, Vogelsang-Geschäftsführer. „Da der Schleppschlauch alle Vorgaben der neuen Verordnung erfüllt, ist er für Landwirte, Lohnunternehmern und Maschinenringe auch künftig eine lohnenswerte und rentable Investition in eine nährstoffeffiziente Gülleausbringung.“

Weiterlesen...

 

DLG-Präsident Bartmer stellt 10-Thesen-Papier vor

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mittwoch, den 29. März 2017 um 11:50 Uhr

P3280010 kleinVechta. Im Rahmen der gestrigen AEF-Mitgliederversammlung im Kreishaus Vechta richteten der Vorsitzende des Agrar- und Ernährungsforums (AEF), Uwe Bartels, und DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer eindringliche Worte an die rund 120 Vertreter der AEF-Mitgliedsunternehmen und weiterer Branchenvertreter. Beide mahnten die Branche zu verstärkter Selbstreflexion und Eigenkritik. Bartmer stellte zudem in der anschließenden Kooperationsveranstaltung mit dem Landkreis Vechta das kürzlich vom DLG veröffentlichte 10-Thesen-Papier vor.

Weiterlesen...

 

NORDFROST: Alles vorbereitet für das neue Logistikzentrum in Herne

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Dienstag, den 28. März 2017 um 10:43 Uhr

Tiefkühllogistiker bündelt Aktivitäten im Ruhrgebiet mit planerischer Unterstützung der MALORG Consulting

Perspektive Neubau02 Quelle assmann gruppe kleinSchortens/Dortmund. Jetzt wird es konkret: Der Tiefkühllogistiker NORDFROST GmbH und Co. KG aus dem friesischen Schortens startet das Projekt rund um sein neues Logistikzentrum in Herne. Mit dem geplanten Neubau verstärkt das von Horst Bartels gegründete Familienunternehmen seine Aktivitäten im Ruhrgebiet, wo es bislang mit fünf von insgesamt 35 Standorten vertreten ist. So schafft NORDFROST Synergien im Lagergeschäft sowie im Nah- und Fernverkehr, woraus sich neue Chancen für weitere Kunden ergeben.

Bei der logistischen Vorplanung des Vorhabens kooperierte NORDFROST mit dem Dortmunder Beratungsunternehmen MALORG Consulting, das die Schortenser nun auch bei der Realisierung des Projekts begleitet. Mit der assmann Gruppe kommt darüber hinaus auch die Generalplanung für die Baumaßnahme aus Dortmund.

Weiterlesen...

 

Innovationszentrale im ecopark

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 27. März 2017 um 14:34 Uhr

Gemeindeverwaltung zu Gast bei SK Meat

Ecopark 2017 kleinDrantum. „Deutschland entwickelt sich gerade zum Burger-Land“, sagt Dr. Herbert Paschertz. Als Lebensmittelproduzent kennt er den Markt. „Es muss einfach sein und schnell gehen.“ Gemeinsam mit Sarah Kalvelage betreibt er das Unternehmen SK Meat, das vor allem Snack Food und Convenience-Lebensmittel produziert. Seit Jahresbeginn hat die SK Meat Vertriebs GmbH ihren Sitz für Produktentwicklung und Verwaltung im ecopark.

Bei einem Besuch von Bürgermeister Michael Fischer und den vier Amtsleitern aus dem Emsteker Rathaus stellten Sarah Kalvelage und Dr. Herbert Paschertz zusammen mit Finanzchef Marco Weber das Unternehmen und die Produkte vor. Laut Paschertz sind im ecopark - „hier ist unsere Innovationszentrale“ – gut 40 Personen beschäftigt, an den Produktionsstandorten zum Beispiel in Garrel und Emstek mehr als 300.

Weiterlesen...

 

Seite 8 von 88

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
English (United Kingdom)