region-in-bewegung

Home

Verbund OM sucht neuen Geschäftsführer

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 28. April 2017 um 10:10 Uhr

Oldenburger Münsterland. Die Landkreise Cloppenburg und Vechta haben sich bereits 1995 im Verbund Oldenburger Münsterland e.V. zusammengeschlossen, um ihre gemeinsamen Stärken im Wettbewerb der Wirtschaftsstandorte und Reiseregionen zu bündeln und auszubauen.

Für die Umsetzung einer neuen Regionalmarketingstrategie unter Beteiligung aller relevanten Akteure, insbesondere in den Bereichen Wirtschaft und Karriere, Tourismus und Kultur, suchen wir spätestens zum 01.10.2017 eine/n engagierte/n und kommunikationsstarke/n

Geschäftsführer/in

Ihre Aufgaben
• Konzeptionelle und operative Steuerung, Organisation und Durchführung
der Vertriebs- und Marketingaktivitäten der Verbundregion
• Koordination der Umsetzung der neu entwickelten Marketingstrategie
• Netzwerkbildung und -pflege mit Unternehmen, Politik und Verwaltung
• Gewinnung und Integration neuer strategischer Partner
• Entwicklung innovativer Ideen und Produkte
• Personalführung sowie Organisations- und Finanzverantwortung für den Verbund

Weiterlesen...

 

Von der Kundenberatung bis zum Schulpraktikum: Zukunftstag in der OLB

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 27. April 2017 um 14:42 Uhr

2017 04 27 OLB Zukunftstag kleinOldenburg. Eine Bank ist viel mehr als Zahlen, Konten und Geldscheine. Eine Bank ist vor allem vertrauensvolles Geschäft von Mensch zu Mensch, ausgefeilte Logistik und moderne Technik. Das erlebten jetzt rund 40 Schülerinnen und Schüler beim Zukunftstag in der Oldenburgische Landesbank AG (OLB): an verschiedenen Standorten im gesamten Nordwesten sowie die größte Gruppe in der Zentrale der Bank in Oldenburg.

Allein in Oldenburg warfen rund 30 Töchter und Söhne von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der OLB oder von deren Freunden und Verwandten einen Blick hinter die Kulissen.

Weiterlesen...

 

Bobcats atmen Graepel-Luft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 27. April 2017 um 14:34 Uhr

graepelbobcatfoto kleinLöningen. Verkaufserfolg für den Zulieferer Graepel: Alle Teleskoplader des Branchenriesen Bobcat, für den EU-Markt im französischen Pontchateau gefertigt, werden mit den bionischen Lüftungsgittern des deutschen Herstellers ausgestattet.

Dies bestätigte das Unternehmen jüngst am Firmensitz in Löningen. „Der Auftrag ehrt uns, denn Bobcat gilt weltweit als Synonym für die ganze Produktkategorie“, sagt Jan Fehlinger, Vertriebsleiter Baumaschinen. Auch ohne diesen Superlativ ist der Auftrag ein Meilenstein für Graepel: Der US-Hersteller Bobcat gehört seit 2007 zum Baumaschinen-Giganten Doosan, global einer der „Big Five“ der Branche. Hier als Lieferant gelistet zu sein, gilt als ausgezeichnete Referenz und Türöffner für Folgeaufträge.

Weiterlesen...

 

Bock auf Heimat: Alles dreht sich um Erlebnisse

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 27. April 2017 um 13:05 Uhr

Tourismustag Niedersachsen am 18. und 19. Mai 2017 in den Weser-Ems-Hallen in Oldenburg – jetzt noch anmelden!

Oldenburg. „Reisende lassen sich mit Kreativität, Qualität und Authentizität begeistern. Vor allem aber punkten Gastgeber bei in- und ausländischen Globetrottern mit Erlebnissen und ‚magischen Momenten‘“, das sagt Martin Schobert, Markenstratege, Kommunikationsexperte und Keynote-Speaker beim diesjährigen Tourismustag Niedersachsen. Neben Servicequalität und Qualitätsstandards gehören vor allem diese einprägsamen Erlebnisse zu den maßgeblichen Voraussetzungen im Tourismus, damit sich Gäste im Urlaub wohlfühlen, ‚ihren Urlaub‘ weiterempfehlen und langfristig gerne wiederkommen. In vertiefenden Foren liefern Referenten wie der Service Q-Experte Oliver Becker oder der Gastronomie-Experte Jan-Peter Wulf von nomyblog.de Beispiele, geben kreative Denkanstöße und diskutieren gemeinsam mit den Tagungsteilnehmern, was ‚Bock auf Heimat‘ im Urlaub macht.

Weiterlesen...

 

REBORACK auf der Demopark

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 24. April 2017 um 11:24 Uhr

Rebo Landmaschinen zeigt Mähkombination mit optimaler 45° Sicht auf den Mähausleger

reborack 0948 2 kleinRechterfeld. Die demopark 2017 ist Europas größte Freilandausstellung für die grüne Branche. Vom 11. bis zum 13. Juni ist auch der Rechterfelder Land- und Baumaschinenspezialist Rebo Landmaschinen auf dem Ausstellungsgelände Am Flugplatz im thüringischen Hörselberg präsent.

Die Spezialisten von Rebo zeigen auf der demopark das im eigenen Hause entwickelte REBORACK, einen universellen Geräteträger mit vielfältigen Anbaumöglichkeiten.

Zu einem optimalen Arbeitsergebnis gehört eine leise klimatisierte Kabine mit vor allem auch optimaler Sicht. „Ohne den Hals zu verrenken, hat der Anwender beim REBORACK immer das Arbeitsgerät im Blick. Eine 45° Neigung nach rechts reicht aus. Dies ist nicht nur äußerst komfortabel, sondern reduziert die gesundheitlichen Risiken und fördert die Effizienz“, heißt es aus dem Hause Rebo.

Weiterlesen...

 

Veranstaltungshinweis: Digitalisierung und Landwirtschaft 4.0 am 27. April in Westerstede

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 24. April 2017 um 07:20 Uhr

Westerstede. Digitalisierung und die Anbindung an ein schnelles Internet sind Grundvoraussetzungen für eine dauerhafte Teilhabe des ländlichen Raumes an der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung. Begriffe wie smart farming, precision farming und smart rural regions sind in aller Munde. Die Verbindung von digitalen Technologien und Landwirtschaft bietet ein enormes Potential und vielfältige Möglichkeiten für eine präzisere und nachhaltigere Lebensmittelproduktion.

- Hier finden Sie den Veranstaltungsflyer -

Doch wie ist sicherzustellen, dass auch kleinere und mittlere Betriebe von den Vorteilen profitieren können, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Die technische Entwicklung nimmt rasant zu. Aber der Agrar-Drohneneinsatz oder Sensortechnik, Automatisierung, Datenhoheit und Datensicherheit geben Fragen auf. Wie gelingt Landwirten der Sprung in die Digitalisierung? Ist sie nur den internationalen Firmen vorbehalten? Wer steuert die Agrar-Online-portale? Welche Risiken lauern in der Landwirtschaft 4.0?

Weiterlesen...

 

Konjunktur: Beste Stimmung seit drei Jahren

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 20. April 2017 um 12:19 Uhr

Zuversicht auch für die weiteren Monate

Oldenburg. „Die oldenburgische Wirtschaft ist sehr erfolgreich in das neue Jahr gestartet – die Konjunktur ist weiter im Aufwind“, freut sich Björn Schaeper, Geschäftsführer für den Bereich Wirtschaftspolitik bei der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, über die Ergebnisse der aktuellen IHK-Konjunkturumfrage. Der IHK-Konjunkturklimaindex, der sich aus der Beurteilung der aktuellen Geschäftslage und der zukünftigen Entwicklung zusammensetzt und somit die Stimmung der Wirtschaft misst, stieg im ersten Quartal 2017 um über 10 Punkte auf 122,1 Zähler. Das sei der beste Wert seit drei Jahren, so Schaeper. Rund 500 Unternehmen hatte die IHK zur wirtschaftlichen Situation befragt.

Weiterlesen...

 

BOGE Rubber & Plastics nutzt „Auto Shanghai“ als Plattform für den chinesischen Markt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 20. April 2017 um 12:16 Uhr

Auto Shanghai Foto1 kleinShanghai. Der Automobilzulieferer BOGE Rubber & Plastics nimmt zum zweiten Mal mit einem eigenen Stand an der „Auto Shanghai“ teil, die vom 21. April bis 28. April 2017 stattfindet. Der führende Anbieter für Schwingungstechnik und Kunststofflösungen in der Automobilindustrie hat zwei eigene Produktionswerke in China und das dritte Werk ist derzeit in Planung. Das Messeteam, bestehend aus Experten aus China und Deutschland, wird das breite Produktportfolio – von Kunststoffkomponenten bis zu Gummi-Metallkomponenten – den Besuchern präsentieren.

Für Dr. Torsten Bremer, CEO von BOGE Rubber & Plastics, hat die Teilnahme an der „Auto Shanghai“ einen hohen Stellenwert. “Ein zentraler Baustein unserer Strategie ist es, auf dem chinesischen Markt weiter zu wachsen, und dafür ist es wichtig, dass die Marke BOGE Rubber & Plastics auf dem chinesischen Markt noch bekannter wird. Die „Auto Shanghai“ ist für uns eine ideale Plattform, um sich in China zu präsentieren“, hebt Dr. Bremer die Bedeutung der Teilnahme an der Messe hervor.

Weiterlesen...

 

Kunden können dem Tischler über die Schulter schauen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 20. April 2017 um 12:10 Uhr

Beran geht in den Niedersachsenpark

Meyer Schumacher Beran kleinNeuenkirchen-Vörden. Der Trend ist eindeutig: Immer mehr Menschen setzen auf den direkten und engen Kontakt zum Handwerker vor Ort. Diese Erfahrung macht zumindest Thomas Beran, der sich mit seinem Meisterbetrieb vergrößern und in den Niedersachsenpark ziehen will. Baustart für die 700 Quadratmeter große Halle mit Büro auf einem 2400 Quadratmeter großen Areal soll Mitte dieses Jahres sein. Der Produktionsstart in der neuen Halle ist für Anfang 2018 geplant.

Weiterlesen...

 

Blumenampel für bestes Wachstum und einfachste Handhabung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 20. April 2017 um 11:49 Uhr

Pflanztopf kleinLohne. Optimaler Kulturerfolg, einfaches Handling und ein zeitloses Design: Mit der TCA 27C+ hat Pöppelmann eine Blumenampel entwickelt, die Gärtnereien, Fachmärkten und dem Endverbraucher viele Vorteile bietet. Die Blumenampel besitzt zwei Wasserüberläufe, die in Kombination mit dem Verschlussstopfen MZP 15 die Möglichkeit bieten, das Volumen des Wasserspeichers flexibel zu variieren.

Der innovative Wasserspeicher, das wesentliche Merkmal der Blumenampel TCA 27C+, erlaubt die optimale Bewässerung im Ebbe- und Flutverfahren. Der untere Wasserüberlauf befindet sich in einer Höhe von 10 mm und eignet sich mit seinem Speichervolumen von 150 ml für die Anzuchtphase. Mithilfe des mitgelieferten Stopfens MZP P15 lässt sich der Überlauf verschließen und der Wasserspeicher auf 1500 ml erhöhen. So wird die Pflanze auch über einen längeren Zeitraum – beispielsweise beim Transport, während der Lagerung oder in der Verkaufsphase – ausreichend mit Wasser versorgt. Zudem muss der Endkunde die Pflanze seltener gießen.

Weiterlesen...

 

Seite 5 von 88

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
English (United Kingdom)