region-in-bewegung

Home Die Ernährungsindustrie aus dem Oldenburger Münsterland präsentierte ihre Neuheiten in Köln

Die Ernährungsindustrie aus dem Oldenburger Münsterland präsentierte ihre Neuheiten in Köln

| Drucken |

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 messeandrangKöln. Mit 20 Unternehmen aus dem Oldenburger Münsterland war die regionale Ernährungswirtschaft auf der weltweit größten Leitmesse für Food & Beverages wieder zahlreich vertreten. Auf zehn exklusiven Fachmessen präsentierten sich über 7.400 Aussteller den rund 160.000 Fachbesuchern. Beim Informationsbesuch des Verbundes Oldenburger Münsterland freuten sich die Unternehmen aus den Landkreisen Cloppenburg und Vechta über einen sehr guten Messeverlauf und betonten besonders den internationalen Charakter der Messe. Die Anuga sei der Treffpunkt internationaler Handelsbeziehungen der weltweiten Ernährungswirtschaft. Den Themenschwerpunkt legten die Aussteller in diesem Jahr auf neue Produkte zur schnellen Zubereitung. Auch die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 inspirierte die Hersteller zu kulinarischen Kreationen.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 heidemark sHeidemark aus Garrel, europäischer Marktführer für Putenfleisch, präsentierte dem Fachpublikum als erster Geflügelproduzent die innovative C-PET-Schale (Kunststoff) im Herbst-Winter-Sortiment. Die Ofenschale ist aus hitzebeständigem Kunststoff und ersetzt die bekannte Aluschale – nur Folie abziehen, Kunststoffschale samt Braten in den vorgeheizten Backofen stellen und fertig. Zudem bedient Heidemark die wachsende Beliebtheit von Putenfleisch auf dem Grill, zum Beispiel durch das Bruststeak „Würzmeister“ mit Gewürzbeipack oder einer frischen Putenbratwurst mit nur 12 % Fett.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 plukonDank kreativer Produktentwickler konnte die Plukon Food Group aus Visbek mit den Marken Stolle und Friki den Fachbesuchern schwarze Nuggets präsentieren. Ursprünglich aus Japan kommend, erreichte die Welle schwarzer Lebensmittelmagie bereits die USA und schwappt derzeit über den großen Teich nach Deutschland. Die mit Aktivkohle geschwärzten Nuggets versprechen ein Geflügelerlebnis der ganz besonderen Art. „Neu im Programm sind zudem vier verschiedene Chicken Burger-Boxen und neue Grillprodukte zur Fußball-WM im nächsten Jahr“, informierte Marketingleiterin Ulrike Rücker.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 wiesenhofAuf dem Messestand der Rechterfelder PHW-Gruppe erläuterte Dr. Ingo Stryck, Geschäftsführer Marketing bei WIESENHOF: „Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wird die Grillsaison wieder so richtig anheizen. Mit unserem Bruzzzler Schaschlik Style bieten wir den Bruzzzler-Fans eine geschmacklich passende Bratwurst zum Top-Sport-Ereignis des Jahres“. Den Fachbesuchern wurde auch der Bruzzzler Grill-Bacon vorgestellt. Dieser besteht aus 100 Prozent Geflügel und ist im Gegensatz zu anderen Bacon-Produkten erstmals rund und damit ideal zum Bauen von leckeren Burgern. Unter dem Konzept Privathof-Geflügel, das eine tiergerechtere Haltung vorsieht, werden neben dem ganzen Privathof-Hähnchen und den Hähnchenteilen ab der KW 49 2017 die Privathof Hähnchen Mortadella und die Privathof Hähnchen Pastete im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich sein.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 steinemannSteinemann-Geschäftsführer Andreas Steinemann und Prokurist Hubert Pille aus Steinfeld berichteten, dass den Kunden durch die in 2013 neu gegründete Rindfleischzerlegung neben dem SB-Frischfleisch- und dem Wurst- und Bacon-Sortiment nun auch das komplette Portfolio an Rindfleischteilstücken zur Verfügung stehe. Die Steinemann Holding GmbH & Co. KG steht seit über 50 Jahren für „Kompetenz in Frische“. An drei Standorten in Steinfeld werden jährlich rund 20.000 Tonnen Fleisch- und Wurstwaren erzeugt. Lückenlose Rückverfolgung mithilfe einer vollintegrierten IT, Einsatz moderner Fertigungsmaschinen sowie nicht zuletzt das Know-how des Teams aus rund 450 Mitarbeitern, gewährleisten eine kontinuierlich hohe Qualität der Produkte.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 pilzlandPilzland aus Visbek servierte den Besuchern Kostproben aus ihrem umfangreichen Pilzsortiment. Neben weißen und braunen Champignons gehören dazu Kräuterseitlinge, Shiitake, Austernpilze und Pfifferlinge aus acht Produktionsstandorten. „Das bei Vegetariern beliebte Lebensmittel erfuhr innerhalb der letzten zehn Jahre ein Wachstum zwischen drei und fünf Prozent“, so Geschäftsführer Christian Nacke. Dem Fachpublikum wurde eine fertig zusammengestellte Grill-Gemüse-Schale für die Grillsaison vorgestellt.

Die Tulip Food Company hat einen Standort in Dinklage und zeigte sein breites Produktportfolio, so zahlreiche Varianten von  Bacon oder Salami-Snacks als Chips oder Sticks. Auch die „Slow Cooked“-Produkte von Spareribs, über Schweinehaxe bis zu Pulled Pork und Pulled Turkey, stellte Katja Fercher am Tulip-Stand den Fachbesuchern vor.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 rufDie RUF Lebensmittelwerke aus Essen/Oldb. zeigten den Besuchern auf der Anuga ein neues Sortiment an Bio-Artikeln. Darunter das Fertiggericht der neuen Trendmarke Foodster „Potato Pumpkin Mash“, ein Kartoffel-Kürbis-Püree. Dieses Produkt mit moderner Rezeptur (Kürbis in Verbindung mit asiatischen Gewürzen, wie beispielsweise Kurkuma und Ingwer) hat den Innovationspreis der Anuga verliehen bekommen. Neben diesem Produkt gibt es noch weitere neue Instantmahlzeiten und Fertigsuppen.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 wernsingBei Wernsing Feinkost aus Essen/Oldb., einem der führenden Hersteller von Pommes frites, Kartoffel-, Feinkost- und Convenienceprodukten, standen auf der diesjährigen Anuga die Süßkartoffelpommes und rustikale coated Steak Fries im Vordergrund.  „Die extra breiten Pommes mit Schale und unsere Süßkartoffelpommes eignen sich beispielsweise besonders gut zu Burger oder Steaks“, so Marketingreferentin Sarah Zobel. Passend dazu stellte Wernsing verschiedene Saucenkreationen vor – die JP Frit- & Burgersauce und die JP Curry-Sauce Brazil.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 schne-frostSchne-Frost aus Löningen steht seit 25 Jahren für Kartoffelspezialitäten aus Deutschland für die Gastronomie. Das Produktsortiment umfasst mittlerweile mehr als 250 Produkte mit einem Exportanteil von 25 bis 30 Prozent. Mit modernster Technologie und innovativen Prozessen wird auf zwölf hochmodernen Produktionsstraßen neben Pommes Frites-Klassikern und vegetarischen Gemüsespezialitäten für Fritteuse, Backofen und Kombidämpfer das qualitativ hochwertige und umfangreiche Sortiment tiefgefrorener Kartoffelspezialitäten entwickelt und produziert. Schne-frost stellte auf der diesjährigen Anuga die neuen Schne-frost-Süßkartoffel „Gnocci“ vor. „Die Süßkartoffel ist ein absolutes Trendprodukt und sorgt für Abwechslung bei den beliebten Kartoffel-Produkten“, so Marketingleiterin Marion Stevens.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 spreheDie Sprehe Gruppe aus Cappeln hat die Traditionsmarke „Dörfller Würtschen“ in neuem Design erscheinen lassen und stellte den Fachbesuchern zudem neue Produkte, wie den Feinkost-Klassiker Ragout Fin von Dörfller vor. Auch standen die „Mini Roasties“, Snacks im mikrowellengeeigneten Becher, die man heiß und kalt genießen kann, im Fokus des Ausstellers.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 goldschmausAuch in diesem Jahr stellte Böseler Goldschmaus aus Garrel mit der Hausmarke „Marke der Bauern von Goldschmaus" wieder ein breites Sortiment an SB-Fleischartikeln, SB-Grillartikeln sowie verschiedenen Wurstsorten vor. 40 bis 45 Prozent der Produktion gehen mittlerweile in den Export. Tobias Flerlage und Reinhard Schöning aus der Vertriebsabteilung betonten, wie wichtig solch eine internationale Messe sei, um Kontakte zu knüpfen sowie Neukunden zu gewinnen. Aus diesem Grund besucht Böseler Goldschmaus bereits seit 2006 die Anuga.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 vionAuch VION aus Emstek präsentierte in diesem Jahr wieder ein Produktsortiment, welches frisches Schweinefleisch und Rindfleisch sowie auf dieser Basis veredelte Produkte für Retail, Foodservice und die Fleischwarenindustrie umfasst. Eine Produktneuheit war dabei der Robusto-Schinken. „Dieser wird speziell für den spanischen und italienischen Markt hergestellt und zeichnet sich durch eine bestimmte Fettbedeckung (15 mm) aus“, so Geschäftsführer Bernd Janssen.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 werner schulteIm Vordergrund des Familienbetriebs Werner Schulte GmbH stand in diesem Jahr die Marke "Wir kennen den Landwirt". Diese stellt ein ehrliches und transparentes Tierwohlkonzept für die Bedientheke dar. „Wir möchten, dass unseren Produkten wieder Namen und Gesichter zugeordnet werden können“, so Geschäftsführerin Sandra Dehm. „Ein gutes Produkt reicht nicht, es muss auch eine Geschichte dahinter stehen“, sagte sie weiter. Aus diesem Grund kennt die Werner Schulte GmbH ihre Landwirte und dessen Familien alle persönlich, um die Ziele Transparenz und Ehrlichkeit zu wahren.

verbund oldenburger muensterland anuga 2017 biofino sBiofino aus Emstek präsentierte sich als deutscher Marktführer im Bereich Bio-Geflügel. Den Fachbesuchern wurde unter anderem das „Bio Pulled Chicken“ im Barbecue- oder Westernstyle vorgestellt. Im Putenbereich hat Biofino mit der schwarz-braunen Auburn-Pute eine geeignetere Rasse für die Bio-Haltung gefunden. Die Tiere sind robuster, sehr aktiv und eignen sich sehr gut für die Auslaufhaltung.

Das international tätige Unternehmen NORDFROST ist in Deutschland Marktführer in der Tiefkühllogistik und hat eine Niederlassung in Emstek-Schneiderkrug. Zusammen mit STEF – dem europäischen Marktführer in der temperaturgeführten Logistik – wurde das erste Mal gemeinsam auf der ANUGA ausgestellt. Die beiden Unternehmen unterzeichneten im Oktober 2016 eine Vereinbarung über eine Europäische Partnerschaft. Dieses ermöglichte ihnen, ihre jeweiligen Netzwerke in Europa zu erweitern und den Service zu verbessern, den sie der Lebensmittelbranche anbieten, auf beide Bereiche zielend, und zwar die Lagerlogistik und das Netzwerk für die europaweite Feindistribution.

 

English (United Kingdom)