region-in-bewegung

Home LzO bleibt erfolgreich auf Wachstumskurs

LzO bleibt erfolgreich auf Wachstumskurs

| Drucken |

lzo clp001 kleinCloppenburg. Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) hat im ersten Halbjahr 2017 ihre erfolgreiche Entwicklung fortgesetzt und kann gute Steigerungsraten in den wichtigen Geschäfts-bereichen verzeichnen.

Michael Thanheiser, stv. Vorstandsvorsitzender der LzO: „Mit unserer konsequenten Ausrichtung auf die regionalen Märkte sind wir weiter auf einem guten Kurs. Unsere tiefe Verwurzelung mit der Region, kurze Entscheidungswege vor Ort und die Nähe zu unseren Kunden auf persönlichen und digitalen Wegen stimmen uns auch für den weiteren Jahresverlauf - dem 232. Geschäftsjahr der Sparkasse – optimistisch.

Deutliche Zuwächse bei Ausleihungen und Einlagen
Bei einem Pressegespräch für die Regionen Cloppenburg und Vechta wies Michael Thanheiser zusammen mit Olaf Hemker, LzO-Vorstandsmitglied für das Firmenkunden-geschäft, und den Regionaldirektoren Volker Raker (Privatkunden Regionaldirektion Cloppenburg-Friesoythe), Frank Naber (Firmenkunden Regionaldirektion Cloppenburg-Friesoythe), Alfred Müller (Firmenkunden Regionaldirektion Vechta) und Christoph Pekeler (stv. Privatkundenleiter Regionaldirektion Vechta) darauf hin, dass die Bestände der an Kunden ausgegebenen Kredite und Darlehen zur Jahresmitte 7,40 Mrd. Euro betragen.

Starke Zuwächse gab es vor allem im Geschäft mit den Firmenkunden (+ 121 Mio. Euro oder + 3,1 %). Für zusätzliche positive Impulse haben das neu vermittelte Leasing-Volumen (73 Mio. Euro) und Projektfinanzierungen im Bereich von Windpark-finanzierungen gesorgt, so Vorstandsmitglied Olaf Hemker, zuständig für das Firmenkundengeschäft. Von der Finanzierung neuer Windkraftanlagen haben auch Privatkunden profitiert, da die LzO hier die Bürger auf der Basis von Sparkassenbriefen beteiligt hat.

Das Kreditgeschäft mit Privatkunden konnte um 37 Mio. Euro (+ 1,2 %) gesteigert werden. Ungebrochen ist das Interesse am Immobilienbesitz. Bei der Vergabe neuer Wohnungsbaukredite liegt der Vergleichswert um gut 4 % über dem Vorjahreswert.

Bei den Kundeneinlagen gab es einen kräftigen Zuwachs von 268 Millionen Euro auf 6,9 Milliarden Euro (+ 4,0 %). Die Privatkunden haben ihre Einlagen um 96 Millionen Euro erhöht, während Firmenkunden ihre Bestände sogar um gut 185 Millionen Euro ausgeweitet haben. Die Favoriten der konservativen Anleger sind weiter die täglich fälligen Sichteinlagen und das LzO-Tagesgeldkonto.

Dynamisches Wertpapiergeschäft
Dynamisch und erfreulich verläuft das Wertpapiergeschäft. Die Privatkunden der LzO haben in den ersten 6 Monaten wieder mehr Wertpapiere und Fondsanteile neu gekauft als verkauft. Mit rd. 22 Millionen Euro ist die Ersparnisbildung erneut positiv.

Michael Thanheiser: „Das pragmatische Verhalten unserer Wertpapier-Sparer zeigt, dass immer mehr LzO-Kunden wegen der besseren Renditechancen von den Chancen an den Wertpapier-Märkten profitieren wollen.“

Lebhaftes Immobiliengeschäft
Ein sehr erfolgreiches 1. Halbjahr verzeichnet der LzO-ImmobilienService. Die Umsätze liegen mit 53,5 Millionen Euro um rd. 1,7 Millionen Euro über dem Vorjahreswert. Bei einer nach wie vor sehr hohen Nachfrage wird es immer schwieriger, geeignete Objekte zu finden. Hier wird die LzO durch eigene Bauaktivitäten ihrer Erschließungsgesell-schaft IDB künftig mehr eigene Objekte anbieten können.

Regionales Förder-Engagement wird fortgesetzt
Fortgesetzt hat die LzO ihr finanzielles Engagement für die Region. Im ersten Halbjahr 2017 wurden rund 400 Projekte mit einer Million Euro gefördert. Zugleich hat die LzO die Mittel ihrer 8 regionalen Treuhandstiftungen weiter um 3 Millionen Euro erhöht.
Im Landkreis Cloppenburg hat die LzO im ersten Halbjahr 63 Projekte mit rd. 98.000 Euro gefördert. Im Landkreis Vechta erhielten bisher 44 Projekte finanzielle Zuschüsse in Höhe von 73.000 Euro.

Weitere Investitionen in das Filialnetz
Beibehalten wird die Sparkasse ihre nachhaltige Investitionsstrategie. Begonnen haben die Planungen für zwei Großprojekte für die Regionaldirektionen in Cloppenburg und Vechta. Kurz vor der Fertigstellung steht der Bau der neuen Regionaldirektion Wesermarsch in Brake. Weitere Baumaßnahmen sind in Friedrichsfehn, Sandkrug, Ganderkesee und in Delmenhorst in Arbeit.

Weiter hohe Ausbildungsquote
Zum 1.8.2017 hat die LzO 39 Auszubildende, davon 5 Realschüler, neu eingestellt. Insgesamt bildet die Sparkasse z.Zt.127 junge Menschen, darunter 20 Realschüler, aus. Wie bisher wird die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach erfolgreicher Ausbildung garantiert.

Zertifizierung kann man nicht kaufen
Bereits zum vierten Mal hat die LzO in 2017 nach einem mehrmonatigen Zertifizierungsverfahren von einem auf Bundesebene prominent besetzten Kuratorium das Audit berufundfamilie der gemeinnützigen Hertie-Stiftung erhalten.
Michael Thanheiser: „ Eine Zertifizierung mit diesem Audit kann man sich nicht kaufen. Wir sehen uns mit dieser erneuten Auszeichnung in unseren vielfältigen Aktivitäten zur besseren Vereinbarkeit der Anforderungen des Berufs- mit dem Privatleben unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vollauf bestätigt.“

Ausblick
Auch im zweiten Halbjahr wird das nach wie vor niedrige Zinsniveau den Geschäfts-verlauf der LzO bestimmen und zusammen mit den Kosten für eine teilweise überbordende Regulatorik die Ertragslage beeinflussen. Insgesamt liegen die Aufwands- und Ertragspositionen im Rahmen der Planungen, sodass ein Jahresüberschuss in etwa auf Vorjahreshöhe zu erwarten ist. Mit dieser Kontinuität sind wir für alle Privat- und Firmenkunden der Partner im heimischen Bankenmarkt, so der LzO-Vorstand.

English (United Kingdom)