region-in-bewegung

Home Die IHK sucht kreative Konzepte für den stationären Handel

Die IHK sucht kreative Konzepte für den stationären Handel

| Drucken |

Oldenburg. Der stationäre Einzelhandel vor allem in kleineren Städten und Gemeinden steht vor großen Herausforderungen. Deshalb hat das Niedersächsische Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der IHK Niedersachsen (IHKN), dem Genossenschaftsverband Weser-Ems sowie Nordenham Marketing und Touristik e. V. den Wettbewerb „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ ausgeschrieben. Partner in unserer Region ist die Oldenburgische IHK.

„Wir suchen neue Ideen zur Belebung des stationären Einzelhandels. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Gerade auf den ersten Blick unkonventionelle Ansätze sind willkommen“, beschreibt Carola Havekost, Geschäftsführerin der Oldenburgischen IHK, den Wettbewerb.

Bis zum 15. September 2017 können sich Einzelhändler und Gemeinschaftsinitiativen sowie Genossenschaftsmodelle aus dem Bereich Handel in Kommunen mit bis zu 50.000 Einwohnern mit ihren Ideen und Konzepten online bewerben: www.wettbewerb-gemeinsam-aktiv.de.

Eine Jury wählt die jeweils drei besten Projektideen in den Kategorien Einzelhandel und Gemeinschaftsinitiativen/Genossenschaftsmodelle aus. Der erste Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, der zweite mit 5000 Euro und der dritte mit 3000 Euro.

Ansprechpartner bei der Oldenburgischen IHK ist Lars Litzkow, Telefon 0441-2220 310, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

English (United Kingdom)