region-in-bewegung

Home agmadata: Seit 30 Jahren IT-Partner der Lebensmittelbranche

agmadata: Seit 30 Jahren IT-Partner der Lebensmittelbranche

| Drucken |

Software-Pionier aus dem Oldenburger Münsterland feiert Firmenjubiläum

Nikolausdorf. Der IT-Partner der Lebensmittelbranche agmadata feiert sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Das Softwarehaus aus dem Oldenburger Münsterland brachte 1987 als erster Anbieter Viehhandels- und Schlachthoflösungen auf PC-Basis auf den Markt. Flexibler und innovativer als die damals gängigen Buchungsautomaten mit Magnetstreifen haben sich die Branchenlösungen vor allem im Mittelstand schnell durchgesetzt. Heute baut agmadata ganz auf Internet-Technologien und bietet mit iFood eine Browser-basierte Software für Fleisch, Fisch oder sonstige Lebensmittel verarbeitende Betriebe an, für die keine aufwändige Installation mehr erforderlich ist – erneut ein entscheidender Marktvorteil für die mittlerweile weit über 1.000 Anwender der Lösung.

„Gerade in den letzten Jahren hat sich die Lebensmittelbranche stark verändert“, erläutert agmadata-Gründer und Geschäftsführer Helmut Voßmann. „Wir beobachten einen immer stärker werdenden Konzentrationsprozess. Mittelständler werden in Konzerne und größere Organisationsstrukturen eingebunden, was zwangsläufig Folgen für die EDV-Systeme hat.“ So erwarten heute sowohl die verbleibenden Mittelständler, die ihre Marktnische verteidigen müssen, als auch die Großkonzerne, die einem enormen Rationalisierungsdruck unterliegen, schnellere, schlankere und leichter zu bedienende Prozessabbildungen, als die großen Systeme sie leisten können. Genau hier sieht Voßmann die Nische für sein mittlerweile auf 20 Mitarbeiter angewachsenes Unternehmen. „Natürlich können wir nicht alles. Aber mit unseren 30 Jahren Erfahrung können wir das, was wir können, sehr gut: nämlich die Warenflussprozesse durch den Betrieb rationell, effektiv und schnell ohne unnötigen Ballast abbilden.“

Dabei bleiben die IT-Prozesse in der Lebensmittelbranche längst nicht mehr auf das einzelne Unternehmen beschränkt. Um diesem Trend Rechnung zu tragen, ist agmadata kürzlich der Industrial Data Space Association beigetreten. In dieser Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft setzen sich namhafte Unternehmen gemeinsam für Datensouveränität und branchenübergreifende Vernetzung ein. Voßmann und sein Team arbeiten dort an einem sicheren Datenraum für die Lebensmittelbranche mit, insbesondere sollen Use Cases für die gesamte Produktionskette für Lebensmittel tierischen Ursprungs sowie Obst, Gemüse, Früchte und Süßwaren entwickelt werden.

„Allerdings dürfen wir keine Datenfriedhöfe erzeugen, auf denen sich keiner mehr auskennt“, betont der Viehkaufmannssohn und ausgebildete Tierwirtschaftsmeister. Ziel soll es vielmehr sein, dem berechtigten Interessenten, sei es eine Behörde, Institution oder der Verbraucher, gezielt die Information zur Verfügung zu stellen, die er für seinen Entscheidungsprozess gerade braucht. „Ganz gleich, ob es nun um den Einkauf geht, um eine Vorsichtsmaßnahme oder einen Produktrückruf: in jedem Fall sind verlässliche, korrekte und vollständige Informationen gefragt. So können wir uns auch in den kommenden Jahren zeitgemäß am Markt positionieren und mit technologisch fundamentierten Entscheidungswerkzeugen unsere Kunden begeistern.“

English (United Kingdom)