region-in-bewegung

Home IHK: Oldenburg und Vechta bei Gründungen vorn

IHK: Oldenburg und Vechta bei Gründungen vorn

| Drucken |

Oldenburg. 6565 Firmengründungen im Jahr 2016 – im Niedersachsen- Vergleich hat das Oldenburger Land gut abgeschnitten. Mit rund 62,2 Gründungen auf 10.000 Einwohner liegt unsere Region damit sogar über dem Landesdurchschnitt (58,2/10.000). Das berichtet die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK). Die meisten Gründungen gab es in der Stadt Oldenburg (70,6/10.000), gefolgt vom Landkreis Vechta (65,5/10.000).

Der Trend zur Firmengründung ist regional wie bundesweit allerdings rückläufig. Im Vorjahreszeitraum lag die Anzahl der Gründungen im Oldenburger Land noch bei 65 je 10.000 Einwohner. Hintergrund für diese Entwicklung ist vor allem die Lage am Arbeitsmarkt, der derzeit gute Perspektiven im Angestelltenverhältnis bietet. Die meisten Gründer bevorzugen Branchen, in denen ein Start bereits mit überschaubarem Startkapital möglich ist.

Der überwiegende Anteil der Gründungen findet daher im Dienstleistungsbereich statt, dicht gefolgt vom Handel. Dementsprechend gering ist der Gründeranteil in der Industrie.

Mit dem „IHK-Mentor“, mit dem sich Unternehmensgründungen online vorbereiten lassen, wurden im Jahr 2016 in unserer Region insgesamt 366 Vorhaben entwickelt. Wir registrieren einen leichten Anstieg von Gründern mit Migrationshintergrund. Viele nehmen unser Beratungsangebot für den Weg in die Selbstständigkeit in Anspruch und streben danach zumeist ins Gastgewerbe oder in den Handel.

www.ihk-oldenburg.de/gruender

English (United Kingdom)