region-in-bewegung

Home Maklererlaubnisse: Land hat Aufgabe IHK übertragen

Maklererlaubnisse: Land hat Aufgabe IHK übertragen

| Drucken |

Oldenburg. Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger und Baubetreuer benötigen zur Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit eine Gewerbeerlaubnis. Derzeit wird diese Erlaubnis in Niedersachsen von den Kommunen erteilt. Die Niedersächsische Landesregierung hat diese Aufgabe nun mit Wirkung zum 1. April 2017 auf die Industrie- und Handelskammern (IHKs) übertragen.

Das heißt für Gewerbetreibende aus dem Oldenburger Land: Sie müssen ihren Antrag auf eine Erlaubnis gemäß § 34c der Gewerbeordnung bei der Oldenburgischen IHK stellen. Auch die Prüfungsberichte gemäß Paragraph 16 der Makler- und Bauträgerverordnung sind dann bei der Oldenburgischen IHK einzureichen.

Die IHK empfiehlt Erlaubnisinhabern, rechtzeitig in ihr Internetimpressum aufzunehmen, dass sie ab 1. April 2017 der Aufsicht durch die IHK unterliegen. Andernfalls sind kostenpflichtige Abmahnungen von dritter Seite möglich.

Weitere Informationen www.ihk-oldenburg.de

English (United Kingdom)