region-in-bewegung

Home

Innovationspreis des Oldenburger Münsterlandes

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mit Jahresbeginn 2017 startet zum dritten Mal die Ausschreibung für den Innovationspreis des Oldenburger Münsterlandes. Dieser wird auf dem Unternehmerabend am 24. November 2017 in der Stadthalle Cloppenburg vergeben. Bewerben können sich alle Unternehmen mit Firmensitz in den Landkreisen Cloppenburg oder Vechta. Zweite Voraussetzung ist die durch einen Markteintritt / eine Prozessumsetzung in den vergangenen 24 Monaten nachgewiesene Marktreife der eingereichten Innovation. Die Bewerbungsunterlagen stehen nachfolgend zum Download bereit. Der Innovationspreis wird mit einer von Schmiedemeister und Diplomdesigner Alfred Bullermann aus Friesoythe angefertigten Skulptur honoriert. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017!

Hier finden Sie die Bewerbungsunterlagen für den Innovationspreis Oldenburger Münsterland 2017!


 

OM auf der Grünen Woche in Berlin

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mittwoch, den 18. Januar 2017 um 14:35 Uhr

Vechta. Zusammen mit Heidemark aus Garrel präsentiert der Verbund das Oldenburger Münsterland auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) vom 20. bis 29. Januar 2017 in Berlin. Auf dem Gemeinschaftsstand 102 in der Niedersachsenhalle 20 servieren sie den Gästen Putensteak mit Krautsalat im Brötchen. Begleitend informieren sie über die Urlaubs- und Wirtschaftsregion Oldenburger Münsterland sowie Putenfleisch und Putenhaltung bei Heidemark. Höhepunkt des zehntägigen IGW-Auftritts sind die Kochshows auf der Bühne der Niedersachsenhalle am Dienstag, 24. Januar um 12 Uhr und am Mittwoch, 25. Januar um 16 Uhr. Weitere Aussteller aus dem OM sind in diesem Jahr die Grimme Landmaschinenfabrik aus Damme mit Stand 112 in Halle 5.2, die Fleischerei Fischer aus Vechta mit Stand 101 in der Niedersachsenhalle 20 und Hagola Biofilter aus Goldenstedt mit Stand 129 des Erlebnisbauernhofes in Halle 3.2.

 

Starker Schutz für innere Werte: NORDFOLIEN Inliner

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 16. Januar 2017 um 12:27 Uhr

Formliner 3er CMYK kleinSteinfeld. Die NORDFOLIEN GmbH hat ihre Angebotspalette um formgeschweißte Liner erweitert. Hierzu wurde in eine neue Konfektionsanlage investiert.
Der große Vorteil der NORDFOLIEN Inliner liegt in Ihrer Herstellungsweise. Auf einer neuen, eigens dafür angeschafften Anlage werden sie aus einem geschlossenen Schlauch und damit ohne Längsschweißnähte gefertigt. Zudem erfolgt die Konfektion im Reinraum der ISO-Klasse 8, so dass eine Kontamination im Produktionsprozess ausgeschlossen ist. Das bedeutet größte Sicherheit, selbst für hochwertige Produkte wie Lebensmittel, chemische und pharmazeutische Erzeugnisse. Die NORDFOLIEN Inliner gibt es in sechs verschiedenen Formen. Sie können somit für alle gängigen Verpackungen konfektioniert werden, z.B. Big Bags, Oktabiner etc. Neben der für die Verpackung passenden Form gibt es je nach Anforderung verschiedene weitere Optionen, wie 7-Schicht Barrierefolie, antistatische Folie, Bedruckung zur Rückverfolgbarkeit, Spezialausführungen. Info: www.nordfolien.com

 

IHK: Überzeugender Jahresabschluss der oldenburgischen Wirtschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 13. Januar 2017 um 13:09 Uhr

Oldenburg. „Die oldenburgische Wirtschaft hat zum Jahresende 2016 einmal mehr ihre robuste Verfassung unterstrichen“, kommentiert Dr. Joachim Peters, Hauptgeschäftsführer der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK), das Ergebnis der IHK-Konjunkturumfrage unter rund 500 Unternehmen aus dem Oldenburger Land. Weder das Brexit-Votum im Juni noch die US-Wahl im November haben die gute Stimmung im heimischen Mittelstand kippen können. Wirtschaftlich gesehen habe es einen überzeugenden Jahresabschluss gegeben. Das Stimmungsbarometer unserer Region, der IHK-Konjunkturklimaindex, stieg um fast drei Zähler auf 111,9 Punkte.

Weiterlesen...

 

IHK-Neujahrsempfang 2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 12. Januar 2017 um 09:35 Uhr

Andreas Burmann 20170110 ihk neujahrsempfang 533b kleinOldenburg. „Auch wenn die Zeiten stürmisch sind, wir sollten uns wieder einmal bewusst machen, wie viel Lebensqualität unsere Region bietet, wieviel Tatkraft hier gebündelt ist.“ So begrüßte IHK-Präsident Gert Stuke die rund 800 Gäste beim Neujahrsempfang in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen. In seiner Neujahrsrede forderte Stuke, die Bedingungen für Investitionen und Firmengründungen zu verbessern, mehr Tempo beim Ausbau der Datenautobahnen und die ländlichen Räume ganz oben auf die politische Agenda zu setzen.

Weiterlesen...

 

Grüne Woche 2017: Niedersachsen punktet mit Essen, Trinken und regionaler Vielfalt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 11:25 Uhr

Niedersachsen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin – das ist landschaftliche und kulturelle Vielfalt auf einem bunten Sinnes- und Geschmacksparcour, präsentiert von mehr als 80 niedersächsischen Ausstellern auf rund 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Das Landwirtschafts- und das Umweltministerium suchen mit eigenen Ständen das Gespräch mit den Besuchern über Tier- und Umweltschutz. Die weltweit größte Verbraucher- und Gartenmesse beginnt am Freitag, dem 20. Januar, und dauert bis Sonntag, 29. Januar 2017.

In Halle 20, der „Niedersachsenhalle“, auf dem Berliner Messegelände, präsentieren sich allein zehn Ausstellergemeinschaften aus vielen niedersächsischen Regionen, dazu kommen zahlreiche Unternehmen und Verbände aus der Land- und Ernährungswirtschaft. Und weil Probieren bekanntlich über Studieren geht, gibt es nicht nur an den Ständen zahlreiche Kostproben. 2017 finden auch auf der großen Niedersachsenbühne fast täglich kurze Kochshows statt. Mal geht es um Kartoffeln, mal um Buchweizen, mal um Milch. Dazu servieren die Niedersachsen jede Menge Informationen rund um die Zutaten aus der niedersächsischen Landwirtschaft und natürlich gibt es für die Zuschauer immer auch etwas zu probieren.

Weiterlesen...

 

WELTEC BIOPOWER präsentiert zukunftsweisende Lösungen für Biogasanlagen und Veredelungsbetriebe

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 09:20 Uhr

pic 2 WELTEC AGRAR Unternehmertage kleinVechta/Münster. Auf den AGRAR Unternehmertagen in Münster zeigt der Biogasanlagenhersteller WELTEC BIOPOWER den Besuchern vom 07. bis 10. Februar 2017 sein bewährtes Biogas-Portfolio sowie die Neuheit Kumac für die Aufbereitung von Gülle und Gärresten. Die alle zwei Jahre stattfindende Fachmesse für landwirtschaftliche Produktion, Handel und Management ist für Landwirte ein fester Termin im Jahreskalender.

Eines der Schwerpunktthemen von WELTEC ist die Flexibilisierung des Biogasanlagenbetriebs. Betreiber, die den Einstieg in die Direktvermarktung noch nicht vollzogen haben, sollten sich mit dem Thema auseinandersetzen. Denn nur wer diese Vermarktungsvariante wählt, erhält die Flexibilitätsprämie. Dieser Zusatzerlös wird für zehn Jahre gewährt und bildet ein solides Fundament für den zukunftsfähigen Ausbau einer Biogasanlage. Dazu wird Jens Flerlage, Experte für Vermarktungskonzepte im Hause WELTEC, am Mittwoch, den 08. Februar um 17 Uhr einen Vortrag auf der Messe halten.

Weiterlesen...

 

IHK: Mehr Exporte im Oldenburger Land - Unternehmen digitalisieren Ausfuhrprozesse

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Dienstag, den 10. Januar 2017 um 09:10 Uhr

Oldenburg. Offiziell hat es die Statistik noch nicht bestätigt, aber für das Jahr 2016 wird Deutschland China den Titel als Exportweltmeister wohl wieder streitig machen. Auch die Unternehmen im Oldenburger Land haben im vergangenen Jahr mehr Waren ausgeführt. „Die Exportquote im Bereich der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) lag nach den ersten zehn Monaten des Jahres 2016 bei 26,2 Prozent und ist damit gegenüber 2015 (25,2 Prozent) um einen Prozentpunkt gestiegen“, sagt Felix Jahn, Geschäftsführer für Außenwirtschaft bei der IHK. „In absoluten Zahlen ist das ein Plus von rund 350 Millionen Euro beim Auslandsumsatz.“ Er gehe davon aus, dass sich diese positive Entwicklung auch in den Zahlen des Niedersächsischen Landesamtes für Statistik für das Schlussquartal 2016 widerspiegele. „Damit setzt sich die Expansion des Auslandsgeschäfts der regionalen Unternehmen solide fort“, so Jahn.

Weiterlesen...

 

LzO blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 09. Januar 2017 um 13:21 Uhr

Kreditvolumen und Wertpapierumsätze nehmen deutlich zu
Mehr als 5 Millionen Euro für regionale Projekte

Oldenburg. Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) kann trotz der Belastungen durch die Zinspolitik der EZB auf ein erfolgreich verlaufenes Geschäftsjahr 2016 zurückblicken. „Mit unserer regionalen und kundenorientierten Ausrichtung konnten wir auf den wichtigen Geschäftsfeldern weiter wachsen“, so Gerhard Fiand, Vorsitzender des Vorstandes der LzO, in einem vorläufigen Überblick zur Geschäftslage der Sparkasse.

Weiterlesen...

 

Spende für den Sozialdienst katholischer Frauen Vechta

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 09. Januar 2017 um 12:30 Uhr

Oldenburg. Bei der heutigen Spendenübergabe der Wirtschaftlichen Vereinigung - DER KLEINE KREIS an den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Vechta waren Martin Steinbrecher, Vorsitzender der Wirtschaftlichen Vereinigung Oldenburg, Klaus Mecking, 2. Stellvertretender Vorsitzender, und Geschäftsführer Jürgen Lehmann anwesend. Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Vechta ist eine von vier karitativen Einrichtungen in der Region Oldenburg, die die Wirtschaftliche Vereinigung Oldenburg mit der Schlossabendspende unterstützt. Beim vergangenen Abend im Schloss zu Oldenburg Anfang Dezember zeigten sich die Mitglieder und Gäste der Wirtschaftlichen Vereinigung großzügig und spendeten insgesamt rund 31.500 Euro.

 

Seite 1 von 71

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
English (United Kingdom)