region-in-bewegung

Home

Innovationspreis des Oldenburger Münsterlandes

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mit Jahresbeginn 2017 startet zum dritten Mal die Ausschreibung für den Innovationspreis des Oldenburger Münsterlandes. Dieser wird auf dem Unternehmerabend am 24. November 2017 in der Stadthalle Cloppenburg vergeben. Bewerben können sich alle Unternehmen mit Firmensitz in den Landkreisen Cloppenburg oder Vechta. Zweite Voraussetzung ist die durch einen Markteintritt / eine Prozessumsetzung in den vergangenen 24 Monaten nachgewiesene Marktreife der eingereichten Innovation. Die Bewerbungsunterlagen stehen nachfolgend zum Download bereit. Der Innovationspreis wird mit einer von Schmiedemeister und Diplomdesigner Alfred Bullermann aus Friesoythe angefertigten Skulptur honoriert. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2017!

Hier finden Sie die Bewerbungsunterlagen für den Innovationspreis Oldenburger Münsterland 2017!


 

„Wir digitalisieren uns“: Stadt und PHWT laden ins Rathaus

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 20. Januar 2017 um 11:02 Uhr

Vechta. „Digitalisierung“ - ein Thema, das längst bei hiesigen Unternehmen angekommen ist und doch viele Fragen aufwirft. In welchen Bereichen kann Digitalisierung Abläufe verbessern? Ist mein eingeschlagener Weg der richtige? Was muss ich heute tun, um die richtigen Weichen für morgen zu stellen? Wie gehen andere an das Thema heran?

Die Stadt Vechta und die Private Hochschule für Wirtschaft und Technik (PHWT) wagen am 08.02.2017 eine Annäherung. Im Rathaus der Stadt Vechta - aus der Sicht von Politik, Wissenschaft und konkreter Unternehmenspraxis vor Ort. Die Veranstaltung richtet sich an alle, für die das Thema relevant ist: Vom Handwerksbetrieb über Handels- und Dienstleistungsunternehmen bis zum großen Industriebetrieb.

Weiterlesen...

 

Automobilzulieferer auf Wachstumskurs

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 20. Januar 2017 um 10:51 Uhr

BOGE Rubber & Plastics stärkt mit zweitem Werk Position in China

ZZ BOGE kleinDamme/Zhuzhou.
BOGE Rubber & Plastics ist weiter auf Wachstumskurs und hat seit Jahresbeginn 2017 in China, dem größten Automobilmarkt der Welt, ein zweites Werk.

Der Geschäftsbereich Automotive von Zhuzhou Times New Material Technology Co., Ltd (TMT) wurde in die BOGE Rubber & Plastics Group integriert. TMT ist die Muttergesellschaft von BOGE Rubber & Plastics. Die neue Gesellschaft heißt BOGE Rubber & Plastics Zhuzhou Co. Ltd.. Nach der Eröffnung des Werkes in QingPu nahe Schanghai im Jahre 2008 ist die BOGE Rubber & Plastics Group damit mit einem zweiten Standort in China vertreten.

Weiterlesen...

 

„Curom“ geht an den Start

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 20. Januar 2017 um 10:43 Uhr

Neugründung bündelt die nicht patientenbezogenen Dienste

Dr Thomas W Heinz CUROM Neugründung kleinNeuenkirchen-Vörden/Visbek. Viele Leistungen der Fachkliniken in Neuenkirchen-Vörden und Visbek, die nicht direkt patientenbezogenen sind, werden in der Region und auch weit darüber hinaus immer häufiger angefragt. Zum Beispiel, wenn es um die Unterstützung bei psychischen Erkrankungen von Mitarbeitern oder die Verpflegung von Kindergärten, Schulen und Betrieben geht. Diese erfolgreiche Entwicklung machte nun die Gründung einer neuen Einrichtung mit dem Namen „Curom“ zwingend erforderlich.

Weiterlesen...

 

K-TECH® Check: Batteriebox für Start-Stop-Technik im Automobil

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 19. Januar 2017 um 15:37 Uhr

StartStopBatteriebox kleinLohne. Mit dem K-TECH® Check bietet Pöppelmann K-TECH® seinen Kunden eine Arbeitsweise, die Potentiale z. B. bzgl. Gewichtsreduzierung aufdeckt und zu Kosteneinsparungen führt. Jede Kundenanfrage wird dabei auf die Parameter Material, Konstruktion, Werkzeug und Prozess überprüft. Am Beispiel einer Batteriebox für Start-Stop-Technik im Automobil wird deutlich, was Pöppelmann´s Bauteilbewertung in der Praxis so effektiv macht.

Bei diesem Beispielprojekt benötigte der Kunde ein neues Konzept für die sichere Befestigung und Umhausung der Start-Stop-Batterie eines Fahrzeuges. Die Anforderungen waren die Befestigung an der Karosserie und eine schnellere und sicherere Montage der Batterieeinheit. Die Hauptzielvorgabe bestand in geringen Kosten und reduziertem Bauteilgewicht. Die Anforderungen des Kunden waren also klar definiert und hier begann für die Experten von Pöppelmann der K-TECH® Check.

Weiterlesen...

 

Info-Veranstaltung "Alternative Konfliktbeilegungsverfahren für die Wirtschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 19. Januar 2017 um 15:06 Uhr

Bremen. Am 15. Februar findet in den Räumlichkeiten der Handelskammer Bremen eine Informationsveranstaltung zum Thema "Alternative Konfliktbeilegungsverfahren für die Wirtschaft" statt. Dies ist eine Gemeinschaftsverstaltung der Oldenburgischen IHK sowie der IHKn Braunschweig, Bremen und Bremerhaven, Lüneburg und Wolfsburg, Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim, Ostfriesland und Papenburg sowie Stade für den Elbe-Weser-Raum.

Sie möchten teilnehmen? Eine Anmeldung bei der Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven ist unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , per Fax unter: 0421 3637-599 oder telefonisch bei Frau Gaartz (0421 3637-591) bis zum 10. Februar 2017 möglich.- Hier finden Sie den Programmflyer zum Download -

 

OM auf der Grünen Woche in Berlin

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Mittwoch, den 18. Januar 2017 um 14:35 Uhr

Vechta. Zusammen mit Heidemark aus Höltinghausen präsentiert der Verbund das Oldenburger Münsterland auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) vom 20. bis 29. Januar 2017 in Berlin. Auf dem Gemeinschaftsstand 102 in der Niedersachsenhalle 20 servieren sie den Gästen Putensteak mit Krautsalat im Brötchen. Begleitend informieren sie über die Urlaubs- und Wirtschaftsregion Oldenburger Münsterland sowie Putenfleisch und Putenhaltung bei Heidemark. Höhepunkt des zehntägigen IGW-Auftritts sind die Kochshows auf der Bühne der Niedersachsenhalle am Dienstag, 24. Januar um 12 Uhr und am Mittwoch, 25. Januar um 16 Uhr. Weitere Aussteller aus dem OM sind in diesem Jahr die Grimme Landmaschinenfabrik aus Damme mit Stand 112 in Halle 5.2, die Fleischerei Fischer aus Vechta mit Stand 101 in der Niedersachsenhalle 20 und Hagola Biofilter aus Goldenstedt mit Stand 129 des Erlebnisbauernhofes in Halle 3.2.

 

Starker Schutz für innere Werte: NORDFOLIEN Inliner

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Montag, den 16. Januar 2017 um 12:27 Uhr

Formliner 3er CMYK kleinSteinfeld. Die NORDFOLIEN GmbH hat ihre Angebotspalette um formgeschweißte Liner erweitert. Hierzu wurde in eine neue Konfektionsanlage investiert.
Der große Vorteil der NORDFOLIEN Inliner liegt in Ihrer Herstellungsweise. Auf einer neuen, eigens dafür angeschafften Anlage werden sie aus einem geschlossenen Schlauch und damit ohne Längsschweißnähte gefertigt. Zudem erfolgt die Konfektion im Reinraum der ISO-Klasse 8, so dass eine Kontamination im Produktionsprozess ausgeschlossen ist. Das bedeutet größte Sicherheit, selbst für hochwertige Produkte wie Lebensmittel, chemische und pharmazeutische Erzeugnisse. Die NORDFOLIEN Inliner gibt es in sechs verschiedenen Formen. Sie können somit für alle gängigen Verpackungen konfektioniert werden, z.B. Big Bags, Oktabiner etc. Neben der für die Verpackung passenden Form gibt es je nach Anforderung verschiedene weitere Optionen, wie 7-Schicht Barrierefolie, antistatische Folie, Bedruckung zur Rückverfolgbarkeit, Spezialausführungen. Info: www.nordfolien.com

 

IHK: Überzeugender Jahresabschluss der oldenburgischen Wirtschaft

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Freitag, den 13. Januar 2017 um 13:09 Uhr

Oldenburg. „Die oldenburgische Wirtschaft hat zum Jahresende 2016 einmal mehr ihre robuste Verfassung unterstrichen“, kommentiert Dr. Joachim Peters, Hauptgeschäftsführer der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK), das Ergebnis der IHK-Konjunkturumfrage unter rund 500 Unternehmen aus dem Oldenburger Land. Weder das Brexit-Votum im Juni noch die US-Wahl im November haben die gute Stimmung im heimischen Mittelstand kippen können. Wirtschaftlich gesehen habe es einen überzeugenden Jahresabschluss gegeben. Das Stimmungsbarometer unserer Region, der IHK-Konjunkturklimaindex, stieg um fast drei Zähler auf 111,9 Punkte.

Weiterlesen...

 

IHK-Neujahrsempfang 2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. | Drucken |

Donnerstag, den 12. Januar 2017 um 09:35 Uhr

Andreas Burmann 20170110 ihk neujahrsempfang 533b kleinOldenburg. „Auch wenn die Zeiten stürmisch sind, wir sollten uns wieder einmal bewusst machen, wie viel Lebensqualität unsere Region bietet, wieviel Tatkraft hier gebündelt ist.“ So begrüßte IHK-Präsident Gert Stuke die rund 800 Gäste beim Neujahrsempfang in den Oldenburger Weser-Ems-Hallen. In seiner Neujahrsrede forderte Stuke, die Bedingungen für Investitionen und Firmengründungen zu verbessern, mehr Tempo beim Ausbau der Datenautobahnen und die ländlichen Räume ganz oben auf die politische Agenda zu setzen.

Weiterlesen...

 

Seite 1 von 72

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
English (United Kingdom)